schnelles abendessen

Pan Sheet Gnocchi

Ein schnelles Abendessen soll es sein? Lecker, einfach und trotzdem mit dem gewissen Etwas? Da hab ich etwas für euch: Pan Sheet Gnocchi! Simpler wird’s nicht, geschmacksintensiver auch nicht.

“Pasta Basta”

Was sich anhört wie mein Lebensmotto, ist in Wahrheit das fabelhafte Thema der heutigen “Let’s cook together 2019”-Runde von What Ina Loves. Dort dreht sich nämlich alles um Pasta, die euch im Handumdrehen um den Finger wickelt.
Wer mich kennt, weiß, dass “Aglio Olio” mein absoluter Favorit unter den Pasta-Gerichten ist, vor allem mit frischem Spargel und jeder Menge aromatischer Petersilie. Da ich diesen Klassiker aber bereits veröffentlicht habe und für Inas Kochrunde etwas völlig Neues aber durchaus Erprobtes her musste, möchte ich euch heute eines von W.’s Lieblings-Pastagerichten vorstellen: Pan Sheet Gnocchi. Ein wirklich schnelles Abendessen mit jeder Menge frischen Zutaten und Biss.
Entdeckt habe ich diese Speise im vorigen Jahr bei “The Kitchn” und ich verstehe bis heute nicht, warum es sich dort keiner größeren Beliebtheit erfreut. Aber weil das Internet voller Mysterien ist und sich über Geschmack bekanntlich streiten lässt, gebe euch am besten einfach selbst die Möglichkeit, euch eine Meinung zu bilden. Natürlich auch zu meiner Variante, die – wie meistens – ein wenig abgeändert daherkommt.

Schnelles Abendessen: “Pan Sheet Gnocchi”

Pan Sheet Gnocchi lassen sich grundsätzlich mit allem zubereiten, was der Kühlschrank so hergibt. Am besten schmecken sie (mir) jedoch mit frischen Tomaten aus dem Garten (wie die wunderbar karamellisieren!), knackigen Paprikaschoten, einer roten Zwiebel, einem Hauch getrockneter Chiliflocken und würzigem Schinkenspeck. Dieser wird beim Rösten im Ofen übrigens wunderbar knusprig, genau wie die Gnocchi – die man entweder fleißig selbst machen, oder alltagsrealistisch in vakuumierter Variante verwenden kann. Vorgekocht müssen sie jedenfalls sein. Ansonsten sind die einzuhaltenden Regeln für die Zubereitung dieser Köstlichkeit aber ziemlich überschaubar.

Rezept für schnelles Abendessen

30 Minuten

3-4 Portionen

für die Basis:

  • 500 g Gnocchi, vorgekocht
  • 2 Handvoll Cocktailtomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 100 g Schinkenspeck
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • Salz & Pfeffer
  • etwas frisch geriebener Parmesan
  • ein Hauch getrocknete Chiliflocken

Zubereitung der Basis:

Zuerst den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfelig schneiden. Den Schinkenspeck in feine Streifen schneiden und die Cocktailtomaten vierteln. Mit einem ordentlichen Schuss Olivenöl in eine Schüssel geben und alles – bis auf den Parmesan – sorgfältig vermengen. Salzen, pfeffern und mit Chiliflocken bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, Rosmarinzweige auf die Gnocchi geben und etwa 20-25 Minuten backen. Dabei zwei- bis dreimal wenden. Sobald die Gnocchi goldbraun, der Schinkenspeck knusprig gebacken und das Gemüse karamellisiert ist, mit frischem Parmesan bestreuen und servieren.

pan-sheet-gnocchi-rezepte
No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.