Schneiderei-Leithaprodersdorf

Schneiden in der Schneiderei

Nachdem wir uns schon mehrmals vorgenommen hatten, der vielversprechenden Schneiderei in Leithaprodersdorf einen Besuch abzustatten, wurden wir prompt auf eine Hochzeit dorthin eingeladen. Und siehe da, nicht nur wir, auch des Brautpaars Hündchen Lotte hatte dort ihre wahre Freude. Schließlich war man nicht nur zu Frauchen und Herrchen ganz zauberhaft. Das aber nur am Rande.

Schneiderei-Leithaprodersdorf-Rezension

(Ge)schick(t)

Dass Tamara Blümel, ihrerseits kochender Part der offensichtlich gelungenen Liaison, viel Liebe und unzählige Stunden Arbeit in den Umbau des alten Gasthaus Fieber gesteckt hat, sieht man. Das, von einer ausgewogenen Mischung Industrial, Vintage und nicht zuletzt gelungen unaufdringlichen Shabby Chic-Elementen geprägte Interieur, besticht bereits direkt im Eingangsbereich, wo es sich in stylisher Atmosphäre wunderbar plaudern und das ein oder andere Glas Wein genießen lässt. Bei guter Musik, Kerzenschein und auf wunderbar weichen Kissen. Dank ausgeklügeltem Heizsystem auch an nicht ganz so lauen Abenden im März. Stil bedeutet in der Schneiderei augenscheinlich keinesfalls einen Verzicht auf Gemütlichkeit. Für mich auf alle Fälle erwähnenswert, gelingt dieser – nicht ganz so einfache – Spagat letztendlich nicht immer und jedem. Im Gegenteil. Ohne zu zögern, lässt sich behaupten, dass die Schneiderei Leithaprodersdorf wirklich um ein gemütliches Plätzchen bereichert hat.

Hochzeit-in-der-Schneiderei-Leithaprodersdorf
Schneiderei-Leithaprodersdorf-Bar

Schneiderei Leithaprodersdorf – Wir kommen wieder!

Aber nicht nur das einzigartige Ambiente, auch die Herzlichkeit der Gastgeber sollen in meiner kleinen Besprechung nicht unerwähnt bleiben, denn die spiegelte sich nicht nur in jedem einzigartig individuellen Detail der entzückenden Hochzeitsdekoration wieder, sondern auch im authentisch freundlichen Empfang und dem herausragend aufmerksamen Service. Vom Aperitif bis zum Dessert fehlte es uns zu keinem Zeitpunkt an einer noch so winzigen Kleinigkeit. Leere Flaschen wurden beinahe beängstigend unauffällig gegen volle ausgetauscht und das Essen war schlichtweg fantastisch. Dass für die Gerichte durchwegs frische, regionale Zutaten verwendet werden, schmeckt man. Ein phänomenales Vorspeisen-Buffet, kräftige Rindssuppe mit würzigen Leberknödeln und Frittaten, fast so gut wie bei Oma, traumhaft zarter Schweinsbraten und flaumige Serviettenknödel – damit kann man mich schon sehr, sehr glücklich machen.

So sehr, dass diese wunderbare Hochzeit mit Sicherheit nicht mein letzter Besuch in der Schneiderei gewesen sein wird. Wie gut, dass wir noch ein Date mit dem Brautpaar offen haben. Das wird gleich genutzt, um sich durch die Frühstückskarte zu probieren. Eine gute Gelegenheit, den Frisör(salon) auch etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Selbstlos, investigativ und nur für euch, versteht sich. Egon Blümels Ruf ist schließlich nicht minder vielversprechend. Und seien wir mal ehrlich: Gut essen und gut aussehen wollen wir doch alle. Ich hab jedenfalls Lust auf mehr*.

Hunde-Schneiderei-Leithaprodersdorf

Schneiderei
Der Frisör. Die Köchin. Die Lust
Hauptplatz 14
2443 Leithaprodersdorf
www.schneiderei-te.at

*Apropos: Hier findet ihr (sehr viel) mehr Bilder von diesem wunderbaren Tag

Keine Kommentare

Schreib ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.