Palatschinken Galetten

Ob süß, pikant, mit Topfen überbacken, Staubzucker oder Fleischfüllung und Zwiebel-Bechamel – ich liebe Palatschinken! Deshalb hab ich heute auch etwas ganz Besonderes im Gepäck: Palatschinken-Galetten. Und eines kann ich euch schon mal verraten, nämlich die Tatsache, dass dieses Rezept Palatschinken zu einem ganz besonderen Genuss macht. Aber seht einfach selbst!

palatschinken-pikant-mit-ei-galette-web

Als ich vor ein paar Wochen das “Let’s cook together” von Ina entdeckte, fühlte ich mich sofort ein wenig in die Vergangenheit zurückversetzt. An den Punkt, an dem sich die ganze Bloggerei noch etwas mehr nach einem Gemeinschaftsprojekt anfühlte. Alte Nostalgikerin und intuitiver Mensch, der ich halt so bin, entschied ich mich noch im selben Moment dazu, mitzumachen und notierte mir auch gleich die Termine im Kalender.

rezept-palatschinken-pikant

Happy Pan Day: Pfannkuchen, Crêpes und Pancakes

Das erste Thema auf der Liste: “Happy Pan Day – Pfannkuchen, Crêpes und Pancakes”. Als waschechte Österreicherin kamen da natürlich von Anfang an nur Palatschinken in Frage. Sowieso. Da es bei Inas Projekt laut eigenen Angaben jedoch “(…) unter anderem darum (geht), sich mal wieder richtig Zeit für ein Gericht zu nehmen und verschiedene Rezepte zu dem gleichen Gericht/Thema zusammenzutragen, sodass man selbst vielleicht mal ‘über den Tellerrand’ schaut und neue Varianten ausprobieren kann”, entschied ich mich (trotz meiner Liebe zu Süßem) für eine pikante Variante, die es nicht nur aufgrund ihrer Einfachheit regelmäßig auf unseren Mittagstisch schafft: Palatschinken-Galetten!

Perfekt zum Brunch, Frühstück, Lunch und wann auch immer ihr sonst Lust auf Palatschinken verspürt. Bei uns passiert das in regelmäßigen Abständen, denn eines kann ich euch wirklich versprechen, und zwar, dass dieses Rezept Palatschinken in einem völlig neuen Licht erstrahlen lässt. Frische Kräuter, würziger Serrano-Schinken und ein perfekt gegartes Spiegelei – mehr braucht’s auch gar nicht.

palatschinken-rezept-spiegelei

Was W. an dieser würzigen Kombination besonders taugt? Die Tatsache, dass vorliegendes Rezept Palatschinken nicht nur pikant, sondern auch mit Serrano-Zugabe daherkommen lässt. Zwar kann man ihn hie und da für ein oder zwei Stück mit hausgemachter Marillenmarmelade begeistern, Pikantes ist ihm aber tausendmal lieber. Vor allem, wenn es sich dabei um ein Gericht mit Spiegelei und Schinken handelt.

Eigentlich könnte man die Palatschinken-Galetten auch im Backofen zubereiten, ich mag es aber nicht, wenn sich auf dem Dotter ein weißer Schleier bildet. Das sieht meiner Meinung nach einfach unschön aus. Außerdem kriegt man den Dotter in der Pfanne viel besser hin, weshalb ich das Ei auch einfach in dieser zubereite. Aber folgt mir am besten einfach unauffällig …

Rezept Palatschinken-Galetten

45 Minuten

2-3 Personen

für die Palatschinken:

  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Schuss Buttermilch
  • ein Schuss Mineralwasser
  • 1 TL Zucker
  • Salz nach Geschmack
  • weißer Pfeffer nach Geschmack

für das Topping:

  • 1 Bund frische Dille, fein gehackt
  • etwas grüner Salat (vielleicht mit dekorativen, essbaren Blüten)
  • 1 Bund frischer Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten
  • ein kleines Stück frisch und sehr fein geriebener Parmesan
  • Chiliflocken

Zubereitung der Basis:

Für die Palatschinken zuerst Eier, Mehl, Milch, Zucker, Buttermilch, Salz und Pfeffer verrühren. Dann zugedeckt etwa zehn Minuten stehen lassen. Den verdickten Teig mit einem Schuss Mineralwasser verdünnen und eine beschichtete Pfanne mit etwas Butter (gibt einen tollen braunen Butter-Geschmack!) ausstreichen. Die Palatschinken dann mithilfe eines Schöpfers in die heiße Pfanne gießen und schwenken, bis die ganze Pfanne mit einer dünnen Schicht Teig bedeckt ist. Achtung: Die Herdplatte nur auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Palatschinken mehrmals mithilfe eines Pfannenwenders wenden und goldgelb ausbacken. Den gesamten Vorgang so oft wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Die Palatschinken dann nach der Reihe wieder in die Pfanne legen, alle vier Ecken umschlagen und das Ei in die Palatschinken-”Galette” schlagen. So lange auf mittlerer Hitze braten, bis das Ei durch ist. Mit Serrano-Schinken, etwas Parmesan, frischer Dille, Schnittlauch, Chiliflocken und etwas grünem Salat servieren.

rezept-palatschinken-mit-ei-schinken-kraeuter

Tipp:

Ihr könnt das Ei natürlich auch extra anbraten und es dann einfach in den Palatschinken-Galetten verpacken – so geht’s etwas schneller und man läuft nicht Gefahr, die Palatschinken anbrennen zu lassen! Ein Teil der frischen Kräuter lässt sich übrigens auch wunderbar direkt im Teig verarbeiten. Schmeckt super und sieht zudem gut aus!

pinterest-palatschinken-galetten
4 Comments
  • ina

    26. Februar 2019 at 17:17 Antworten

    das sieht einfach absolut lecker aus 😀 vielen dank fürs mitmachen und fürs teilen deiner tollen bilder!

    • Katharina

      27. Februar 2019 at 18:17 Antworten

      Servus Ina!

      Freut mich, dass dir das Rezept und die Bilder gefallen! Hat echt Spaß gemacht und ich freu mich schon aufs nächste Rezept! 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

  • Katrin

    11. März 2019 at 12:22 Antworten

    Liebe Katharina,

    was für ein mega tolles Rezept und so wunderschöne Bilder! Da werden direkt die ersten Frühlingsgefühle wach und man bekommt sofort Lust darauf es nachzukommen!

    Liebe Grüße,
    Katrin

    • Katharina

      11. März 2019 at 12:51 Antworten

      Servus Katrin!

      Das freut mich sehr, danke dir! <3

      Liebe Grüße
      Katharina

Schreib ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.