Express Mandelmilch

Mandelmilch selber machen? Konnte ich! Aber nur im Rahmen einer langen Prozedur, die sich aufgrund meines ungeduldigen Naturells immer eher mühsam angefühlt hat. Ich tu mir ja schon schwer, wenn ich nur Linsen einweichen muss. Zwei Stunden vor der Zubereitung. Man stelle sich also vor, wie ich superorganisiert (LOL) über Nacht Mandeln einweiche und diese dann am nächsten Tag ausdrücke. Einfach nicht mein Bier. Nicht auf Dauer.

Mandelmilch selber machen – in wenigen Minuten

Ihr könnt euch also sicher vorstellen, wie glücklich es mich gemacht hat, als ich das Mandelmilch-Rezept von Food52 entdeckt habe und es ganz ungeniert meinen persönlichen Bedürfnissen angepasst habe. Ich mag meine Milch etwas voller, leicht süß und recht geschmacksintensiv. Das überteuerte Spülwasser, das man so im Laden findet, geht deshalb naturgemäß nicht selten an meinem Geschmack vorbei. Ist aber überhaupt kein Problem, denn folgendes Rezept ist so easy, dass ich meine Milch ohnehin nur noch selbst zubereite. Mandelmilch selber machen war noch nie so einfach und lecker! Ihr glaubt mir nicht? Dann schaut euch die Zubereitung doch am besten einfach mal selbst an. Ihr werdet begeistert sein, davon bin ich überzeugt!

mandelmilch rezept

Rezept für vegane Mandelmilch

5 Minuten

1/2 Liter Mandelmilch

Zutaten:

  • 2 EL Mandelmus
  • 500 ml Wasser
  • eine Prise Salz
  • 1 Medjool-Dattel
  • 1 Prise frisch gemahlene Tonkabohne (optional)
  • eine halbe Vanilleschote (optional)

Zubereitung:

Um diese geschmacksintensive und volle Mandelmilch selber machen zu können, müsst ihr lediglich alle Zutaten in einen Standmixer/Smoothiemaker geben und alles sorgfältig durchmixen. Et voilà – fertig ist die schaumige Mandelmilch. Ich hab nicht zuviel versprochen, oder?

mandelmilch diy

Tipp: Ihr könnt die pflanzliche Milch übrigens problemlos mit anderen Nüssen herstellen, dazu ersetzt ihr einfach das Mandelmus gegen Erdnussbutter oder Haselnussmus. Wer’s gerne etwas voller hat, reduziert das Wasser einfach nach Geschmack oder ergänzt das Rezept mit einer zweiten Dattel.

1 Comment
  • Antje

    13. Dezember 2018 at 10:46 Antworten

    Super Idee! Wird auf jeden Fall getestet. Liebe Grüße Antje

Schreib ein Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.