Healthy-Cocoa-Puffs

Healthy Cocoa Puffs

Schokolade zum Frühstück? Ja, bitte, aber ohne lästige Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe oder sonstigen Krempel, den kein Mensch braucht!

Ich liebe Frühstücksflocken! Bunte, lustige Packungen, kleine Überraschungen und supersüße Geschmacksexplosionen. Nennt mich Seinfeld, aber wenn’s nach mir ginge, bräuchten wir ausschließlich eine abwechslungsreiche Auswahl an Frühstückscerealien, um durch den Tag zu kommen. Einziger Haken: jede Menge industriell hergestelltes Gedöns, perverse Zuckerberge und kein brauchbarer Nährwert. Nicht mal im Ansatz. Leider.
Wie gut, dass man Cornflakes selber machen kann – und zwar in jeder erdenklichen Variante. Zum Beispiel diesen Klassiker: Cocoa Puffs. Healthy Cocoa Puffs, um genau zu sein!

Schokoladige Cornflakes selber machen

Entdeckt habe ich das Grundrezept bei “The Toasted Pine Nut” und war sofort hellauf begeistert. Cornflakes selber machen? Unbedingt! Nach ein paar Versuchen und Modifikationen ist das Rezept nun exakt so, wie ich es mir vorgestellt habe und die Cocoa Puffs schmecken wie kleine Brownie-Bites. Innen saftig und mit einer leicht knackigen “Schale”. Wer schokoladige Frühstücksflocken genauso gerne mag wie ich, sollte dem Rezept unbedingt eine Chance geben. Die Cocoa Puffs sind ratzfatz hergestellt und schmecken fantastisch. Ganz ohne überflüssige Chemiekeule, unnötige Zuckerberge und in kürzester Zeit!

Healthy-Cocoa-Puffs-Cornflakes-selber-machen
Cornflakes-selber-machen

Rezept für Healthy Cocoa Puffs

30 Minuten

6 Portionen

Zutaten:

  • 60 ml Milch
  • 1 Ei
  • 75 g Agavendicksaft
  • 60 g Kakaobutter (flüssig)
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 300 g Mandelmehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Zuerst den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und dann alle flüssigen Zutaten sorgfältig verrühren. Danach die trockenen Zutaten nach und nach einrühren. Die Masse dann zu kleinen Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zehn Minuten backen. Die Kugeln dann wenden und noch einmal zehn Minuten backen. Auskühlen lassen und in Milch servieren!

Homemade-Cocoa-Puffsåç
2 Comments
  • katy fox

    2. Januar 2018 at 15:10 Antworten

    schaut das lecker aus!
    hab ich mir gleich mal gepinnt!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • Katharina

      2. Januar 2018 at 15:12 Antworten

      Servus Katy!

      Fein, dass dir das Rezept gefällt! Die Puffs schmecken auch wirklich fantastisch und sind kinderleicht herzustellen! 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

Schreib ein Kommentar