frozen-yogurt-barks-with-honeyloops-1

Breakfast: Frozen-Yogurt-Barks

Kennt ihr Frozen-Yogurt-Barks? Nicht? Dann wird’s aber höchste Zeit. Die sommerlichen Temperaturen schreien ohnehin nach einer Optimierung der persönlichen Frühstückskarte. Warum das Frühstücksjoghurt also nicht einfach mal gefroren genießen? Am besten mit frischen Beeren und einer Handvoll Frühstücksflocken!

frozen-yogurt-barks-mit-beeren

Frozen-Yogurt-Barks mal anders

Frozen-Yogurt-Barks erfreuen sich einer immensen Beliebtheit. Kein Wunder, geben sie doch ein grandioses, gesundes und sommerliches Dessert ab. Sie eignen sich aber auch hervorragend als gesundes Frühstück für sommerlich heiße Tage, schließlich sorgen sie nebst gutem Geschmack auch gleich für etwas Abkühlung. Wir haben uns deshalb ein feines Rezept für Frühstücks-Frozen-Yogurt-Barks überlegt, das ihr bei Gelegenheit unbedingt ausprobieren solltet. Am besten schmecken sie uns übrigens mit 10-prozentigem griechischen Joghurt, können aber natürlich auch mit etwas fettärmeren Varianten, Vanille- oder Fruchtjoghurt zubereitet werden. Je nachdem, was ihr lieber mögt.

summer-frozen-yogurt

Frozen-Yogurt im Eiswürfelförmchen

Wenn ihr das Joghurt lieber in kleineren Portionen genießt, empfiehlt sich eine Zubereitung in Eiswürfelförmchen. Dazu raten wir euch, die Joghurtmasse gleich mit den Beeren zu vermengen und sie einfach in die Formen zu gießen. Ein paar Beeren und Frühstücksflocken drüberstreuen – fertig sind die leckeren Frozen-Yogurt-Häppchen. Sollten euch Beeren übrig bleiben, könnt ihr diese übrigens wunderbar in „normale“ Eiswürfel einarbeiten oder einfach pur einfrieren. Ersteres Variante eignet sich hervorragend zum Kühlen von Wein. Um genau zu sein, eignen sich gefrorene Erdbeeren perfekt zum Kühlen von Prosecco, Himbeeren für Rosé, Pfirsiche für Chardonnay, Brombeeren für eisgekühlten Riesling und gefrorene Heidelbeeren für Sauvignon Blanc. So ist euer Wein stets gut gekühlt aber zu keinem Zeitpunkt wässrig. Der liebste W. hat uns dafür eine passende Grafik gebastelt, die wir euch im nächsten Beitrag aber ohnehin zum Download zur Verfügung stellen werden. Bis dahin, habt’s fein!

Breakfast-Frozen-Yogurt-Barks

Rezept für Frozen-Yogurt-Barks

15 Minuten

4 Portionen

Zutaten:

  • 2 Becher griechisches Joghurt (am besten 10 Prozent Fettgehalt)
  • 1 Handvoll Frühstücksflocken nach Wahl
  • 1-2 TL Honig
  • ein Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Handvoll frische Beeren nach Wahl

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Honig verrühren. Auf das Backpapier gießen und mit Beeren und Frühstücksflocken (zum Beispiel Honeyloops) garnieren. Über Nacht einfrieren, kurz antauen lassen, um die Masse leicht aus der Form lösen zu können, brechen und servieren.

frozen-yogurt-rezept

Tipp:

Die leckeren Frozen-Yogurt-Barks lassen sich übrigens auch nachmittags oder abends genießen und natürlich auch mit Schoko- oder Kokosflocken, Bananen und anderen Früchten!

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.