Erdnussbutter-Lava Cake

Als ich also über dieses Glanzstück aus den heiligen Küchenhallen von Donna Hay gestolpert bin, habe ich mich umgehend selbst an dem zartschmelzenden Leckerbissen versucht. In etwas abgewandelter Form übrigens und um ein wenig geriebene Tonkabohne und eine halbe Vanilleschote ergänzt. Außerdem bestehe ich beim Backen vehement auf hochwertige Schokolade. Die Logik in der oft getätigten Aussage, die Qualität von Schokolade mache beim Backen ohnehin keinen Unterschied, erschließt sich mir nämlich bis heute nicht. Ob bei Rum, Früchten, Wein oder Nüssen – getreu dem Motto „You only get out, what you put in!“ verwende ich für meine Süßspeisen ausschließlich erlesene Zutaten und bin mit dieser Taktik bisher immer gut gefahren. Dann lieber etwas weniger vom richtig guten Stoff. Dessert ist letztendlich immer ein Genussmittel und Qualität geht vor Quantität!

Rezept Für Den Schokoladigen Erdnussbutter-Lava Cake

1 Stunde

4 Portionen

Zutaten:

  • 200 g gehackte, dunkle Schokolade
  • 100 g Butter
  • etwas geriebene Tonkabohne
  • das Mark einer halben Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 2 Eidotter
  • 110 g Feinkristallzucker
  • 35 g glattes Mehl
  • ungesüßtes Kakaopulver, zum Bestäuben
  • 4 TL cremige Erdnussbutter

Zubereitung:

Für den schokoladigen Erdnussbutter-Lava Cake zuerst den Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Schokolade und die Butter dann über Wasserdampf schmelzen und sorgfältig verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Danach die Eier, die extra Eidotter, die geriebene Tonkabohne und das Mark der Vanilleschote mit dem Zucker schaumig rühren. Nach und nach das Mehl und die Schoko-Butter-Masse einrühren. Alles sorgfältig verrühren. Vier Darioleförmchen mit etwas Butter ausstreichen und dann mit dem Teig halb befüllen. In die Mitte jeder Form einen Teelöffel Erdnussbutter geben. Mit dem restlichen Teig beinahe auffüllen. Aber Vorsicht: Nicht ganz, die Küchlein gehen beim Backen noch ein bisschen auf! Zuletzt 15 Minuten backen und behutsam aus den Förmchen stürzen. Dazu am besten mit einer Hand oben festhalten und ein feuchtes, kaltes Tuch über die Förmchen legen. Die Förmchen dann vorsichtig von den Küchlein ziehen und den feinen Erdnussbutter-Lava Cake dann mit Kakaopulver bestäuben und pur oder mit frischen Früchten servieren.

Lava Cake Props
3 Comments
  • Eva

    19. Februar 2017at17:37 Antworten

    Hallo Katharina,
    da sind wohl die falschen Zutaten ins Rezept gerutscht? Sieht ansonsten sehr lecker aus.
    Eva

    • Katharina

      19. Februar 2017at18:55 Antworten

      Du bist ja eine richtige Korrekturleserin! Danke auch hier, dass du mich drauf aufmerksam machst! So easy automatisiert wie ich dachte, hat das wohl nicht ganz so gut geklappt, weshalb ich mich diese Woche gleich ranmachen und alle Rezepte noch einmal persönlich durchkontrollieren werde. Dieses Rezept hab ich aber schon korrigiert! 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.