Erdbeer-Sahne-Cupcakes

Erdbeer-Sahne-Cupcakes

Erdbeer-Sahne-Cupcakes zählen zu meinen absoluten Lieblings-Törtchen. Kein Wunder, schließlich gehören Erdbeeren und Sahne einfach zusammen. Man könnte beinahe sagen, dass es sich dabei um eine Art Naturgesetz handelt, oder was meint ihr? Vor etwa zwei Wochen habe ich deshalb mit den letzten Früchten dieser Saison Erdbeer-Cupcakes gebacken. Mit einem Hauch Zartbitterschokolade und inklusive zart schmelzendem Sahne-Frosting. Ich will gar nicht daran denken, dass ich nun wieder ein Jahr auf mein Lieblingsobst warten muss. Erdbeeren im November sind nämlich so gar nicht mein Ding, weshalb ich jetzt schon nostalgisch auf die heurige Saison zurückblicke und mich gleichzeitig schon aufs nächste Jahr freue. Bis dahin habe ich aber reichlich Erdbeer-Marmelade gehamstert. Winter is coming!

Rezept für flaumige Erdbeer-Sahne-Cupcakes

1 Stunde

12 Stück

für die Cupcakes:

  • 1 großes Ei
  • 270 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Buttermilch
  • 150 g Feinkristallzucker
  • 120 g Butter
  • 80 g Zartbitterschokolade

für die Sahnehäubchen:

  • 250 ml Pâtisserie-Creme
  • 100 g Staubzucker
  • 12 frische Erdbeeren

Zubereitung:

Für die feinen Erdbeer-Cupcakes den Backofen zuerst auf 165 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann die Butter mit dem Feinkristallzucker schaumig rühren, bis die Masse beinahe doppelt so hoch und fast weiß geworden ist. Dann das Ei sorgfältig einrühren. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver in einer extra Schüssel vermischen. Das klappt übrigens am besten mithilfe eines Schneebesens.

Die Zartbitterschokolade dann über Wasserdampf schmelzen und zur Seite stellen. Die Mehlmischung und die Buttermilch behutsam und abwechselnd in die Butter-Masse rühren. Die Mehlmischung dabei durch ein Sieb ziehen. So verteilt sich alles gleichmäßig im Teig, was ebenmäßige Küchlein ergibt. Dann ein Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen. Dazu verwendet man am besten zwei Förmchen pro Mulde und sorgt so für optimale Stabilität. Den Teig mithilfe eines Eisportionierers gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.

Die Förmchen nur zur Hälfte befüllen, mit einem kleinen Löffel eine Mulde in den Teig drücken und die Schokolade sorgsam eingießen. Mit dem restlichen Teig abdecken und etwa 20-25 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die kalte Pâtisserie-Creme eine Minute lang aufschlagen. Dann den Staubzucker mit dem Sahnesteif vermischen und in die Creme sieben. Vollständig aufschlagen und auf die Erdbeer-Cupcakes spritzen. Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und auf den Cupcakes verteilen.

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.