Eggnog-Cupcakes

Eggnog-Cupcakes

Ich liebe Eggnog, was vermutlich daran liegt, dass ich eine alte Eierlikör-Tante bin und auch von Zimt nicht genug kriegen kann. Wer seinen Eierlikör schon mal selbst hergestellt hat, weiß, dass die gekauften Varianten unter gar keinen Umständen an diese Qualität herankommen. Eggnog ist eine Steigerung davon: der sahnige Geschmack, die schaumige Konsistenz und die winterlichen Gewürze gehören für mich gleichermaßen zur Weihnachtszeit wie Vanillekipferl & Co. Wer sich an diesem feinen Longdrink noch nicht probiert hat, kann für die Cupcakes natürlich auch problemlos Eierlikör verwenden. Das habe ich ebenfalls schon versucht und es hat super geklappt. Ich lege euch dennoch die Eggnog-Variante ans Herz, einfach weil ich sie noch einmal etwas feiner finde.

Eierlikör-Cupcakes

Rezept für Eggnog-Cupcakes

1 Stunde

12 Stück

für den Teig:

  • 2 große Eier
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 125 g Feinkristallzucker
  • 125 g glattes Mehl (gesiebt)
  • 2 EL Backpulver
  • 125 ml hausgemachter Eggnog*
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss
  • 4 EL Mohnsamen
  • 1 Prise gemahlener Zimt

für das Frosting:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 50 g Schlagobers
  • 200 g Mascarpone
  • 35 g hausgemachter Eggnog*
  • 3-4 EL Mohnsamen

Zubereitung Teig:

Für die Eggnog-Cupcakes zuerst den Backofen auf 160°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Danach das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt und der gemahlenen Muskatnuss vermischen und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Dann die Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark und dem Vanillezucker schaumig rühren, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Die Eier einzeln etwa eine Minute langsam und sorgfältig einrühren. Den Eggnog (*oder Eierlikör) einrühren. Die Mehl-Backpulver-Zimt-Muskat-Mischung nach und nach auf niedriger Stufe einrühren. Die Mohnsamen vorsichtig unterrühren. Etwa 20 Minuten backen und danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zubereitung Frosting:

Für die weiße Ganache zuerst die weiße Schokolade grob hacken. Dann das Schlagobers in einem Topf erhitzen aber nicht kochen. Den Topf von der Platte ziehen und dann das heiße Schlagobers über die gehackte Schkolade gießen. Ein bis zwei Minuten stehen lassen und dann mit einer Gabel sorgfältig vermengen, bis die Masse fast weiß geworden ist. Aufschlagen bis die Ganache kalt geworden ist. Mascarpone und danach den hausgemachten Eggnog (*oder Eierlikör) einrühren. Kurz (!) weitermixen und dann in einen Dressiersack mit Tülle geben. Gleichmäßig auf die ausgekühlten Cupcakes auftragen und zuletzt mit ein paar Mohnsamen bestreuen.

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.