Feigen-Walnuss-Cupcakes-Rezept

Feigen-Cupcakes mit Walnüssen

Dieses Cupcakes-Rezept passt hervorragend zu einer kräftigen Tasse Espresso und hat für mich nicht nur kulinarischen, sondern auch nostalgischen Wert. Wieso? Weil Feigen mich immer an meinen Großvater erinnern, der leider sehr früh verstorben ist. Wir haben uns sehr geliebt und waren uns wirklich in allem einig – welcher Sissi-Film der schönste ist, zu welchen Liedern man am besten tanzen kann, dass man sonntags nur Knödelsuppe und Wiener Schnitzel essen darf und welche Kleider am besten aussehen – alles schien sonnenklar.

Außer beim Geschmack von Feigen. Da kamen wir einfach auf keinen grünen Zweig. Mit Feigen konnte ich nämlich ganz und gar nichts anfangen. Ganz im Gegensatz zu meinem Opa, der schon damals sicher war, dass ich meine Meinung diesbezüglich sicher noch ändern würde.

Ein fantastisches Rezept für Feigenliebhaber und all jene, die es vielleicht noch werden wollen!

Wie immer behielt er recht. Heute kann ich vom süßlich-aromatischen Geschmack dieser Früchte einfach nicht genug bekommen und esse sie am liebsten in Kombination mit Käse und Nüssen. Aber auch in Form feiner Desserts – wieso also nicht einfach mal Cupcakes damit backen? Gesagt, getan. Hier mein einfaches Rezept für alle Feigen-Liebhaber und alle jene, die es vielleicht noch werden:

Cupcakes-Rezept

1 Stunde

12 Stück

für die Cupcakes:

  • 1 großes Ei
  • 160 g Feinkristallzucker
  • 120 g weiche Butter
  • 2 EL Bourbon-Vanillezucker
  • 270 g glattes Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Kakaopulver (ungesüßt)
  • 2 TL Backpulver
  • 240 ml Buttermilch
  • 70 g gehackte Walnüsse

für das Frischkäse-Frosting:

  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 200 g Mascarpone
  • 100 g Staubzucker
  • 3 frische Feigen
  • etwas Honig oder Karamellsirup

Zubereitung:

Für das einfache Cupcakes-Rezept zuerst ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Feinkristall- und den Vanillezucker dann mit der weichen Butter schaumig schlagen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Danach das Ei etwa eine Minute lang sorgfältig einrühren.

Dann das Mehl, das Backpulver, das Salz und zuletzt das Kakaopulver mit einem Schneebesen vermischen und danach durch ein Sieb ziehen. Die Mehlmischung dann vorsichtig und abwechselnd mit der Buttermilch in den Teig rühren. Die Walnusskerne hacken und sorgfältig unter den Teig heben. Die Cupcakes zuletzt bei 165 °C etwa 15-20 Minuten backen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting zuerst den Staubzucker sieben und dann sorgfältig mit den restlichen Zutaten mixen. Die Feigen waschen, trocknen und der Länge nach halbieren und vierteln. Das Frosting dann auf die ausgekühlten Cupcakes auftragen und jedes Törtchen mit einem Feigen-Viertel und etwas Honig oder Karamellsirup garnieren. Servieren und genießen!

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.