Christmas-Hygge: Weihnachten mit allen Sinnen feiern
3420
post-template-default,single,single-post,postid-3420,single-format-standard,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.7,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Christmas Hygge

Einigen von euch ist mit Sicherheit schon aufgefallen, dass der Begriff “Hygge” auf dem Sweet Trolley immer häufiger sein Plätzchen findet. Ist auch gar nicht weiter verwunderlich, kann ich dem dänischen Way of Life doch so einiges abgewinnen und habe natürlich auch wieder ein paar Tipps für jede Menge Christmas-Hygge für euch vorbereitet.

Christmas-Hygge: Weihnachten mit allen Sinnen

Einfach mal abschalten, sich entspannen und Zeit mit sich und seinen Liebsten verbringen – das Leben so genießen, wie es kommt. Glücklich sein und zufrieden. Etwas, nach dem ich mich nach dem allgegenwärtigen Black-Friday-Wahnsinn ganz besonders sehne. Und damit stehe ich leider alles andere als alleine da.

hyggelige-weihnachten

“The world is increasingly designed to depress us. Happiness isn’t very good for the economy. (...) To be calm becomes a kind of revolutionary act.”

“The world is increasingly designed to depress us. Happiness isn’t very good for the economy. (…) To be calm becomes a kind of revolutionary act.“, schreibt Matt Haig in “Reasons to stay alive”, und trifft damit, meiner Meinung nach, genau ins Schwarze. Exakt hier liegt nämlich die Krux:

Glück und Zufriedenheit haben mit Besitztümern nur wenig zu tun. Das wissen wir eigentlich. Es scheint uns perfiderweise aber gar nicht zu stören und wir versuchen uns weiterhin glücklich zu kaufen. Erfolglos. Wir lechzen nach immer mehr. Schöner, weiter, reicher – ja – besser wollen wir sein! Prioritäten verschieben und normieren sich im digitalen Akkord und irgendwie scheint es, als hetzten wir alle immer schneller am Ziel vorbei. Als tauschten wir unser Glück – ohne es zu bemerken – gegen den fancy Flatscreen, die neue Stereoanlage, das schicke Designer-Kleid oder das neueste Smartphone, anstatt es damit zu intensivieren – so wie wir es eigentlich vor hatten.

Dabei liegen Glück und Zufriedenheit alles andere als fern – in unserer ganz subjektiven Haltung. Und das ist auch die gute Nachricht: Wer seine festgefahrenen Denk- und Verhaltensmuster nach und nach auflöst und sich über seine ganz individuellen Stärken und Schwächen bewusst wird, kann dem eigenen Glück nämlich ganz schön nahekommen.

Klingt einfach, ist es auch irgendwie! Irgendwie aber auch nicht, denn dieser langwierige Prozess erfordert nicht nur einen langen Atem und ein wahnsinnig hohes Maß an Selbstreflexion, sondern immer auch regen Austausch mit unserem sozialen Umfeld und vor allem eines: Zeit! Das wertvollste aller Geschenke. Eines, das wir uns letzten Endes nur selbst machen können.

Christmas-Hygge: Es ist an der Zeit!

Lernt euch zu entspannen, gut zu euch und euren Liebsten zu sein und vergesst nicht, dass dieses Leben ein endliches ist. Nehmt euch deshalb wann immer es geht ein Stück eures wertvollsten Besitzes: Zeit.

Das ist nicht immer einfach. Niemand versteht das besser als ich, weshalb ich auch einen kleinen Hygge-Adventskalender für uns alle vorbereitet habe. Dieser soll uns ein wenig durch die Vorweihnachtszeit begleiten und dabei helfen, uns Zeit zu nehmen. 24 Tage im Advent. 24 Tage Zeit für uns selbst und andere. 24 Ideen für unvergessliche Stunden, Ruhe, Gelassenheit und jede Menge Christmas-Hygge.

Ich hoffe, ihr könnt den Inhalt des einen oder anderen Kästchens für euch mitnehmen und wünsche euch einen hyggeligen Start in den heurigen Advent!

Weihnachtskranz-DIY

Hygge-Adventskalender

Mach einen ausgiebigen Spaziergang!

Pack deine besten Freunde ein und genieß mit ihnen die wunderschöne Winterlandschaft. Lasst euch den Wind um die Ohren sausen, sammelt Äste, Beeren und Blüten für vorweihnachtliche Basteleien und belohnt euch beim Heimkommen mit einer großzügigen Portion sahnigem Milchreis.

hygge-food

Besuch einen Weihnachtsmarkt!

Nimm dir Zeit für deine Liebsten und besuch gemeinsam mit ihnen einen Weihnachtsmarkt. Gönnt euch dort jede Menge süßen Lebkuchen und Weihnachtskekse, trinkt aromatischen Fruchtpunsch oder Glühwein und genießt eine große Ofenkartoffel mit allem Drum und Dran.

Backe Weihnachtskekse!

Egal ob Mama oder Papa, Opa oder Oma, Tante, Onkel, Cousine oder die ganze Family – back gemeinsam mit deinen Liebsten deine absoluten Lieblingskekse. Am besten legt ihr dabei die kitschigste Weihnachtsplatte auf, die ihr finden könnt. Hand hoch, wer noch über eine Ausgabe von “Weihnachten mit Heintje” verfügt!

hygge-christmas-dinner

Lade zum vorweihnachtlichen Dinner!

Den Weihnachtsabend verbringt man nicht selten im Kreise der engsten Familie, weshalb ein vorweihnachtliches Dinner eine wunderbare Gelegenheit bietet, Weihnachten vorab auch mit guten Freunden zu feiern. Wessen Freundeskreis dafür einfach zu groß ist, macht daraus einfach eine kleine Weihnachtsparty mit Fingerfood und Getränken. Verschicke die Einladungen aber in jedem Fall früh genug, gerade vor Weihnachten platzt so gut wie jeder Terminkalender aus allen Nähten!

Schnüre ein ganz persönliches Nikolaussackerl!

Schnüre deinem Lieblingsmenschen ein ganz persönliches Nikolaussackerl mit lauter Kleinigkeiten, die ihm zeigen, wie gut du ihn kennst und wie sehr du ihn magst. Ob Einwegrasierer, kaltgepressten Smoothie, Schoko-Cookies oder Kinokarten – du weißt am besten, was deinem liebsten Menschen gefällt.

Tue Gutes!

Und versuche auch Familie und Freunde davon zu begeistern! Wie wäre es mit einer gemeinsamen Einpack-Session für “Weihnachten im Schuhkarton” oder einer kollektiven Spende für “Licht ins Dunkel”? Gerade in der Weihnachtszeit gibt es so viele Möglichkeiten, um zu helfen. Und was gibt es Schöneres, als gemeinsam Gutes zu tun?

hyggelige-weihnachtsgeschenke

Starte einen Weihnachtsfilm-Marathon!

Lade deine Liebsten zum Weihnachtsfilm-Marathon ein! Inklusive verschiedenster Snacks, heißer Schokolade mit Marshmallows, Duftkerzen und kuscheligen Decken für alle. Lasst euch voll drauf ein, fühlt mit den Protagonisten, weint, schreit und lacht mal wieder bis euch der Bauch weh tut! Christmas-Hygge besteht aus etlichen kleinen Momenten, an die du dich gerne zurück erinnerst. Behalte das stets im Hinterkopf!

Geh Eis laufen!

Wann warst du das letzte Mal in guter Gesellschaft Eis laufen oder rodeln? Pack deine besten Freunde ein und fahr mit ihnen zum nächsten Eislaufplatz. Vielleicht habt ihr ja Glück und in eurer Nähe befindet sich ein gefrorener See. Eis laufen in der freien Natur ist schließlich noch mal eine ganz andere Nummer!

Mach einen befreienden Weihnachtsputz!

Auf Christmas-Hygge musst du dich einlassen. Schaffe dir dafür möglichst viel Raum zur Entspannung, veranstalte einen ausgiebigen Weihnachtsputz und verschenke alles, was du nicht mehr brauchst. So hat auch noch jemand etwas davon, der es viel dringender benötigt als du. Wenn du mit Aufräumen fertig bist, dekoriere deine vier Wände mit Duftkerzen, warmen Decken, Blumen, Blättern und jeder Menge weihnachtlichen Accessoires. Wenn du schon dabei bist, staub auch gleich noch den Plattenspieler ab, du wirst ihn brauchen. Hyggelig wohnen kann man schließlich nur mit passender Musik – gerade zur Weihnachtszeit!

Melde dich bei einem alten Freund!

Wir alle kennen Menschen, die wir früher unglaublich mochten, die aus unerfindlichen Gründen aber einfach nicht mehr Teil unseres Lebens sind. Man hat sich auseinandergelebt, ist umgezogen, hat sich beruflich anders orientiert … Die Gründe scheinen schier endlos, sind bei näherem Hinsehen aber oft gar keine richtigen. Höchste Zeit, den Hörer in die Hand zu nehmen und sich endlich mal wieder zu melden.

Hygge-Advent

Lies ein Weihnachtsbuch!

Weihnachtsbücher gibt es wie Sand am Meer und viele davon sind es mehr als wert auch ein zweites und drittes Mal gelesen zu werden. Da wäre beispielsweise “Die Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens, “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern” von Hans Christian Andersen oder für die kleinen Weihnachtsfans die “Weihnachtsgeschichten vom Franz” von Christine Nöstlinger.

Starte eine völlig neue Weihnachtstradition!

Ob Kerzen gießen, Kekse backen, gemeinsames Geschenke einpacken, ein vorweihachtlicher Umtrunk oder gemeinsames Basteln von Weihnachtskränzen – starte eine völlig neue Weihnachtstradition. Du wirst dich immer gerne an das erste Jahr zurückerinnern und die (Vor-)Weihnachtszeit wird dadurch gleichzeitig noch persönlicher und auch individueller. Sowohl für dich als auch deine Liebsten!

Weihnachtskekse mal anders: Cranberry Pistazien-Kränze

Beschenke Familie und Freunde!

Geschenke müssen nicht immer teuer sein und schon gar nicht last minute. Überleg dir, was du deinen Lieblingsmenschen zum heurigen Weihnachtsfest schenken möchtest. Wie wär’s zum Beispiel mit mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen? Vielleicht einfach in Form hübsch gestalteter Gutscheine für verschiedenste Aktivitäten? Auch sehr toll: hyggelige Weihnachtsgeschenke für jeden Anlass. Eine gute Idee wären beispielsweise Duftkerzen, Kirschkernkissen, eine kuschelige Wärmflasche, selbstgestrickte Socken, winterliche Blumenarrangements oder eine schicke Tasse für wärmende Heißgetränke!

Hygge Trend

Schreib einen Brief an den Weihnachtsmann!

Oder ans Christkind – wie auch immer du möchtest! So ein Brief ist keinesfalls nur etwas für kleine Kinder – im Gegenteil! Ganz besonders wir Erwachsene haben es oft bitter nötig, uns klarzumachen, was eigentlich wirklich wichtig ist und was nicht. Dabei stellt man rasch fest, wie wenig es auf das neue Auto, die schicke Stereoanlage oder den überdimensionierten Fernseher eigentlich wirklich ankommt.

Besorg dir einen stilechten Weihnachtspulli!

Oder strick ihn einfach selbst! Nichts ist weihnachtlicher als ein stiltechnisch – vielleicht minimal fragwürdiger – Weihnachtspulli. Am besten mit kleiner Message und jeder Menge Schnickschnack. Dein Weihnachtspulli soll leuchten oder mit kleinen Christbaumkugeln verziert werden? Trau dich ruhig!

die-schoensten-weihnachtspullis

Hoste ein gemütliches “Get together” am Heiligen Abend!

Es gibt nichts Geselligeres als ein gemütliches Glas Rotwein am Heiligen Abend, Musik und eine kleine Party unter Freunden. Nachdem alle im engsten Familienkreis gegessen und gefeiert haben, herrscht nicht selten Redebedarf oder der Wunsch noch ein wenig weiter zu feiern, wenn die Kleinsten schon schlafen und die ältere Generation in die Mitternachtsmette pilgert.

Küsse unter dem Mistelzweig!

Du sehnst dich nach ewiger Liebe? Dann küss deinen Herzmenschen doch einfach unter einem Mistelzweig! Sollte es mit der ewigen Liebe trotzdem nicht klappen, hast du wenigstens geschmust!

Gönn dir ein Vollbad!

Ob Orangen-Badesalz, Lavendelöl oder ein glitzerndes Schaumbad mit Zimt – nichts ist gemütlicher und beruhigender als ein entspanntes Vollbad. Nimm dir Zeit für dich, du hast es dir verdient! Weihnachten ist das Fest der Liebe und nur wer sich selbst liebt, ist 100 Prozent offen für die Liebe anderer.

Gestalte hyggelige Weihnachtsgeschenke und -accessoires!

Verwandle deinen Esstisch in eine kleine Weihnachtswerkstatt und bastle gemeinsam mit Freunden und Familie individuelle und persönliche Weihnachtskarten. Ganz stressfrei und mit jeder Menge natürlichen Materialien wie getrockneten Früchten, Ästen, Beeren und Zweigen. Das sieht dann nicht nur toll aus, sondern riecht auch fantastisch und sorgt im Nu für eine hyggelige Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. Gemeinsam geht schließlich alles leichter von der Hand und es schadet auch nicht, sich gegenseitig ein wenig zu inspirieren oder einander unter die Arme zu greifen. Im Gegenteil. Christmas-Hygge klappt nur gemeinsam!

Mach’s dir so richtig gemütlich!

Dicke Wollstrümpfe, Strickdecken und kuschelige Polster sind die besten Begleiter der kalten Jahreszeit. Lass es dir gutgehen, fläz dich auch mal tagsüber aufs Sofa und bestell gemeinsam mit Freunden und Familie bei deinem Lieblings-Lieferservice. Eine heiße Schokolade, ein Häferl Glogg oder Orangenpunsch inklusive – liquid Hygge, versprochen.

Christmas-Hygge-Cozy-Winter

Fahr durch die Gegend und staune über die vielen Lichterketten!

Du bist abends noch nie durch die Gegend gefahren und hast dir die weihnachtlich dekorierten Häuser angeschaut? Dann wird’s aber höchste Zeit – Christmas Hygge at its best! Zieh dich warm an, spazier mit Freunden oder Familie durch die Straßen oder fahr eine große Runde mit dem Auto durch die Gegend. Du wirst nicht glauben, was du bisher verpasst hast! So ein weihnachtlicher Ausflug wärmt das Herz und ist nicht umsonst eines meiner ganz persönlichen Vorweihnachts-Highlights und bei uns mittlerweile richtige Tradition!

Mach ein weihnachtliches Familienfoto!

Es darf auch richtig knallen! Ob mit Weihnachtspullis, -mützen oder einfach nur gemütlich am Sofa. Mach ein weihnachtliches Familienfoto unter dem Christbaum und verschick es im nächsten Jahr als Weihnachtskarte. Darüber freuen sich nicht nur die Empfänger, sondern auch der Postbote und außerdem erinnert man sich immer gern an den Tag zurück, an dem das Bild entstanden ist.

Schmücke den Weihnachtsbaum!

Hol die Christbaumkugeln vom Dachboden und dekoriere den Weihnachtsbaum mit deinen Liebsten. Gemeinsam macht das einfach doppelt so viel Spaß! Vor allem, wenn man dabei das ein oder andere Glas Glühwein trinkt und Weihnachtsplatten abspielt oder zusammen Weihnachtslieder singt!

Schmeiß einen Post-Weihnachts-Brunch!

Lass Weihnachten mit deinen Liebsten Revue passieren und schmeiß einfach einen Post-Weihnachts-Brunch. Eine perfekte Gelegenheit, sich über die vergangenen Tage auszutauschen, dabei alle leckeren Reste zu verputzen und nebst angeregter Silvester-Planung das ein oder andere Glas Sekt zu zwitschern. Auf jede Menge Christmas-Hygge – Cheers!

weihnachtskranz-binden-diy
2 Comments

Schreib ein Kommentar