Joghurt-Eis mit Beeren

Beerenschmaus

Die Temperaturen steigen kontinuierlich und bringen W. und mich langsam aber sicher um den Verstand. Das Nordburgenland erscheint mir von Jahr zu Jahr mehr wie das Kalifornien Österreichs und ich wundere mich, dass hier noch niemand die Idee hatte, in Luxus-Seniorenheime zu investieren. Das stelle ich mir wahnsinnig rentabel vor und da Eisenstadt ohnehin schon in Pensionistenhand liegt, würde sich auch gesellschaftlich nicht groß was ändern.

Es regnet in ganz Österreich? Nicht im Burgenland! Hier scheint garantiert die Sonne. Immer. Überall. Volle Kraft voraus. Die Marke „Land der Sonne“ könnte dieser Tage ironischer nicht sein, ehrlich. Das klingt – vor allem für Sommer-Liebhaber – jetzt wahrscheinlich alles andere als übel. Es hat ja auch seine guten Seiten: Gemütlich am Badesee liegen, sich ein schattiges Plätzchen im Garten suchen und im neuen Lieblings-Roman schmökern, bei Freunden am Pool rumhängen und Sommer-Cocktails aus einer eisgekühlten Wassermelone schlürfen … Könnte schlimmer sein. Ja, kann es. Wenn man arbeiten muss und das stickige Büro nicht verlassen kann, zum Beispiel. Dann ist diese Hitze einfach nur ein Albtraum, dem man auch nachts nicht entrinnen kann. Wie lange habe ich heute Nacht geschlafen? Habe ich heute Nacht überhaupt geschlafen? Wie heiße ich eigentlich und wer sitzt hier neben mir …

Hundstage 2017

Ich habe das Gefühl, mein Körper ist auf 60 Grad aufgeheizt, mein Hirn kocht und egal wie oft ich mich unter die kühle Dusche stelle oder mir ein Fußbad mit kaltem Wasser und Eiswürfeln gönne – es wird einfach nicht besser. Nicht mal meine erprobten Tipps gegen Hitze scheinen zu greifen. Es ist wahrlich zum Verzweifeln. Um den Alltag also zumindest ein klitzekleines bisschen zu versüßen, belohne ich uns deshalb täglich und pünktlich um die Mittagszeit mit einem Schälchen hausgemachter Eiscreme. Gesundes Eis, wohlgemerkt! Man wird auf Instagram & Co. schließlich ständig an die vernachlässigte Bikinifigur erinnert. Wenigstens wäre die vor dem Notebook eh nicht zum Einsatz gekommen. Der einzige Trost angesichts der, in diversen VSCO-Filtern erstrahlenden, Beachparty-People beim ausgelassenen Feiern am Strand. Social Media kann so grausam sein!

Joghurt-Eis mit Beeren & Honig

Kein Wunder also, dass wir uns mit Süßkram trösten müssen. Mit feinstem Joghurt-Eis, wohlgemerkt. Verfeinert mit frischen Beeren, Bienenpollen und einem Klecks Honig. Serviert auf hausgemachtem Kokosjoghurt. Was sein muss, muss sein. Joghurt-Eis ist übrigens einer meiner absoluten Eiscreme-Favoriten und ich bereite es gerne mit griechischem Joghurt oder aber hausgemachtem Kokosjoghurt zu. Beides sorgt für eine wunderbar cremige Konsistenz und schmeckt in Kombination mit den Beeren, einem Spritzer Zitronensaft und etwas Honig einfach traumhaft. Ganz ohne Geschmacksverstärker & Co.

Blütenpollen-Sexyness: Manchmal darf’s auch oberflächlich sein

Einige von euch fragen sich jetzt bestimmt, warum ich Blütenpollen über mein Joghurt-Eis streue. Ganz ehrlich? Einfach, weil ich es hübsch finde. Die Pollen enthalten keine nennenswerten Mengen Vitamine und können bei Gräser-Allergikern sogar einen allergischen Schock hervorrufen. Passt also auf und verwendet sie nur sehr achtsam! Wir vertragen die Blütenpollen sehr gut und ich mag, wie sie etwas Farbe und Textur auf die Eisbecher zaubern. Eine erhöhte Potenz, großartige Effekte auf die Gesundheit oder sonstige, von fragwürdigen Gesundheits-Websites erwähnte Vorteile von Blütenpollen kann ich euch aber leider nicht bestätigen. Sonst aber auch niemand, soweit mir das bekannt ist. Am schönsten sehen sie übrigens aus, wenn man sie ein bisschen im Mörser bearbeitet, das sorgt für etwas mehr Farbe im Essen – alles für die pure Ästhetik, nix mit Voodoo und so, wie gesagt. Das Eis ist aber auch ohne erhöhte Potenz eine wahre Freude. Versprochen.

Beeren-Joghurt-Eiscreme-selber-machen-compressor

Rezept für Joghurt-Eis mit Beeren

15 Minuten

2 Personen

Zutaten:

  • 300 g gefrorener Beerenmix (Brombeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren)
  • 120 g griechisches oder Kokosjoghurt
  • 3 EL Honig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • frische Beeren, Pistazien und Blütenpollen zum Dekorieren

Zubereitung:

Für das beerige Joghurt-Eis einfach alle Zutaten in einen leistungsstarken Standmixer geben und sorgfältig mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Tipp: Wir genießen das Beeren-Joghurt-Eis am liebsten mit zusätzlichem Kokosjoghurt und frischen Beeren und Pistazien!

2 Comments
  • Julie

    3. August 2017 at 7:01 Antworten

    Ich mag deinen Schreibstil und Humor. 😉 Musste mehrmals beim Lesen schmunzeln. 🙂 Und den Beerenschmaus probiere ich gerne mal aus. Klingt lecker und einfach. Also perfekt für mich. 😀 Vielen Dank!!
    Liebe Grüße
    Julie

    • Katharina

      3. August 2017 at 8:55 Antworten

      Servus Julie!

      Schön, dass es dir auf dem Sweet Trolley gefällt! Fühl dich wie zu Hause! 🙂

      Liebe Grüße
      Katharina

Schreib ein Kommentar